Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Wechseljahresbeschwerden

Die Wechseljahre stehen bevor. Eine neue, wichtige Phase Ihres Lebens beginnt. Sicher, Sie sind älter geworden. Sie können keine Kinder mehr bekommen. Vielleicht befürchten Sie geistige und körperliche Leistungseinschränkungen. Jedoch gibt es keinen Grund, nicht ab 50 noch topfit, attraktiv und vital zu sein.

Ab dem 40. Lebensjahr sinkt die Produktion weiblicher Sexualhormone. Dies macht sich meist durch unregelmäßige Monatszyklen bemerkbar. Da viele Frauen ihren Zyklus mit der Pille regulieren, wird diese Veränderung häufig nicht wahrgenommen.

Ab dem 50. Lebensjahr und mit dem Erleben der Menopause (letzte normale Regelblutung) werden die Symptome deutlicher und werden unterschiedlich intensiv wahrgenommen. Etwa ein Drittel der betroffenen Frauen erleiden starke Wechseljahresbeschwerden und fühlen sich in ihrer Lebensqualität spürbar beeinträchtigt.

Im Folgenden eine Übersicht typischer Wechseljahresbeschwerden:

Psychische Störungen

  • Reizbarkeit, Nervosität und Unruhe
    • Neigung zum Weinen
    •  Schlechte Laune
    •   Lustlosigkeit
    •   Angstgefühle
    • Depressive Verstimmungen
  • nachlassende Gedächtnisleistung
  • Schlafstörungen und Erschöpfungszustände
  • Sexualstörungen
    •  Verminderte Lust auf Geschlechtsverkehr (Libidostörungen)
    •  Schmerzen beim Verkehr

Vegetative Störungen

  •     Hitzewallungen
  •     Schweißausbrüche
  •     Kreislaufinstabilität
  •     Herzklopfen

Organische Störungen

  •     Gewichtszunahme
  •     Verdauungsstörungen
  •     Rücken-und Gelenkbeschwerden
  •     Zyklusstörungen
  •     vermehrte Körperbehaarung
  •     Austrocknung der Haut mit Faltenbildung
  •     Vaginale Trockenheit (trockene Scheide)
  •     Osteoporose (Knochenschwund)
  •     Hypertonie (Bluthochdruck)

Keine Frau muss unter den hormonell bedingten Veränderungen des Körpers und der Psyche leiden. Zahlreiche Therapiemöglichkeiten können die Wechseljahresbeschwerden lindern oder  beheben.

Damit Ihr ganz persönlicher Klimawandel für Sie nicht zum Problem wird, sprechen Sie uns an. Wir sorgen dafür, dass Ihre Leistungsfähigkeit und Lebensqualität auch nach den Wechseljahren erhalten bleiben.